Männer Fehler 4 – Er lässt ihr Zeit

Dass Frauen Zeit brauchen, bis sie so weit sind, dass man sich auf den Weg zu einer Einladung machen kann, ist bekannt. Dabei kann der Zeitaufwand je nach den geplanten Aktivitäten natürlich variieren.

Auch wenn Sie es schaffen, innerhalb von 15 Minuten zu duschen, sich zu rasieren und anzuziehen, sollten Sie keinesfalls Ähnliches von Ihrer Partnerin erwarten. Gerade wenn es um etwas festlicheres geht als einen Kinobesuch, haben es Männer meistens ziemlich leicht. Die Auswahl der Anzüge, die im Schrank hängen, ist in der Regel begrenzt. Und selbst wenn Sie zu denen gehören, die diverse Anzüge im Schrank hängen haben, ist die Auswahl dessen, was Sie anziehen werden, relativ schnell getroffen.

Männer neigen auch dazu, sich schon im Vorfeld Gedanken über ihr Outfit zu machen. Wenn es dann soweit ist, sich anzuziehen, greifen sie zielsicher in den Schrank, ziehen Anzug, Hemd und Krawatte heraus. Noch die passenden Socken und Schuhe dazu. Fertig.

Bei Frauen sind schon die Vorbereitungen im Bad wesentlich umfangreicher als bei Männern. Darüber hinaus wird der Auswahl der passenden Kleidung große Sorgfalt geschenkt. Auch Frauen machen sich im Vorfeld Gedanken, was sie anziehen werden, doch werden diese Überlegungen zumeist spätestens vor dem Kleiderschrank noch etwa 2-7 mal über den Haufen geworfen.

Wenn Sie es darauf anlegen, noch vor Verlassen des Hauses Streit mit Ihrer Partnerin zu haben, sollten Sie sich einmal ins Bad begeben und Ihre Liebste fragen, wann sie denn endlich fertig ist oder sich darüber lustig machen, was bis zur Fertigstellung alles notwendig ist.

Sofern Sie keinen offenen Kampf mit Säbeln im Flur riskieren, sondern Ihrer Frau ein liebevoller Partner sein möchten, empfehlen wir dringend, von solchen Drängeleien abzusehen. Ganz sicher wird es dadurch nicht eine Minute schneller gehen. Ganz im Gegenteil wird es noch länger dauern, bis Ihre Partnerin bereit ist, das Haus zu verlassen.

Hier zu drängen bringt nur Streit und stellt eine Belastung für Ihre Partnerschaft dar.

Üben Sie sich stattdessen in Geduld. Wenn Sie aus Erfahrung wissen, wie lange Ihre Frau braucht, bis Sie beide endlich gehen können, können Sie Ihre Zeiteinteilung dementsprechend einrichten.

Ihre Partnerin wird Ihre Geduld zu schätzen wissen und Sie dafür lieben, dass Sie sie nicht angetrieben haben. Es ist allemal besser, ein paar Minuten später als geplant abzufahren und dafür gut gelaunt anzukommen. Im anderen Fall kommen Sie zwar pünktlich weg, doch dafür wird Ihre Partnerin Sie auch mindestens den Rest des Abends schlecht gelaunt links liegen lassen. Möchten Sie das wirklich?

5 Beziehungsfehler von Männern

Buchvorstellung:

100 Fragen, die Ihre Beziehung retten - Jetzt den Preis prüfen
Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Ehe gelingt - Jetzt den Preis prüfen

Pin It on Pinterest

Share This