Das Wir-Gefühl

Gemeinsamkeiten stärken das Wir-Gefühl in der Beziehung. Sofern Sie sich bei der Ausübung Ihres Hobbys kennen gelernt haben, haben Sie schon die erste Gemeinsamkeit entdeckt und sind darüber damals vielleicht sogar ins Gespräch gekommen.

Gemeinsamkeiten betreffen aber auch andere Dinge. Gehen Sie gern ins Kino? Ins Theater? Lieben Sie die Oper oder besuchen Sie gern Museen? Interessieren Sie sich für Kunstgeschichte oder Militärgeschichte?

Das Wir-Gefühl ist für eine Beziehung von großer Wichtigkeit, denn es stärkt das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Dabei müssen Sie natürlich nicht in allen Details derselben Meinung sein oder sämtliche Interessen miteinander teilen.

Ein gewisses Maß unterschiedlicher Interessen hindert Sie beide daran, ständig alles gemeinsam zu machen. Diese Unterschiede machen es auch möglich, dass Sie sich gegenseitig etwas über Ihre Erlebnisse erzählen können und somit Gesprächsstoff haben, der über Ihre gemeinsamen Interessen hinausgehen.

Haben sich Ihre Interessen im Laufe der Zeit geändert so dass Sie nur noch ganz wenige Gemeinsamkeiten haben? Dann überlegen Sie doch einmal gemeinsam, welche Gemeinsamkeiten Sie noch haben, oder welche Gemeinsamkeiten Sie zukünftig schaffen können.

10 Beziehungstipps

Buchvorstellung:

Beziehungsprobleme lösen - Jetzt den Preis prüfen
Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Ehe gelingt - Jetzt den Preis prüfen

Pin It on Pinterest

Share This